Menü

Brimborium Verlag

AUTORin

Miedya Mahmod

»Weichradikalisiert«

Miedya Mahmod (*23. Oktober, scopio mit viel libra) lebt, schreibt und studiert im Ruhrgebiet. Seit 2016 aktiv als Spoken Word-Artist. Gründete die Lesebühne Schall & Raucher*innen mit.

2017 folgte die Einladung zum Treffen Junger Autor*innen ins Festspielhaus Berlin. 2020 die erste Ausgabe des NetzLyrikZine Lytter. 2021 erstmals Deutschland. Schön. Reden. im Ringlokschuppen Mülheim moderiert, ein Format für Talk & Wortkunst.

Mahmod interessiert sich für digitale Autor*innenschaft, Arbeit & Schmerz, Politik & Poesie, heutige (Ir)Relevanzen und für Andere.

© Björn Stork

LINKS